hier wird Musik gemacht

Sommer Cocktail Party 2017

Gut Gemixtes für Musikerkehlen

17.08.2015 Cocktails, Spezialitäten vom Grill und gute Stimmung machten das Sommerfest des Akkordeon-Clubs zu einem Erfolg. Der gesellige Abend war eine gute Gelegenheit, um auch außerhalb der Proben einmal ins Gespräch zu kommen.

Matthias Bender war als Hobby-Barkeeper für die Zubereitung der leckeren Cocktails zuständig.

Mörfelden-Walldorf. 

Das Sommerfest des Akkordeon-Clubs Walldorf war gut besucht. Am Samstagabend waren die 20 Aktiven mit ihren Familien zusammengekommen, um außerhalb der Probe viel Spaß zu haben.

Die gemeinsame Liebe zur Musik und dem Instrument rückte bei den Mitgliedern des Akkordeon-Clubs Walldorf für einen Abend einmal in den Hintergrund. Im Garten des Vorsitzenden Markus Bender waren Grill und Cocktail-Bar aufgebaut worden, sowie zahlreiche Tische und Bänke, damit sich die Mitglieder einmal auch außerhalb der Probe sehen und unterhalten können.

„Wir haben mit dem Wetter Glück, denn es ist sonnig und nicht zu warm“, freute sich auch Pressesprecherin Isabelle Margraf. Erst zum zweiten Mal hatte der Verein ein offizielles Sommerfest organisiert, zuvor waren die Mitglieder eher in lockerer Runde immer mal wieder zusammengekommen.

Das gemeinsame Feiern stand im Vordergrund. „Jedes Mitglied hat etwas mitgebracht, seien es Salate, Getränke oder einen Nachtisch. Es ist schön, dass sich alle so einbringen, das zeigt unsere gute Gemeinschaft im Verein“, sagte Margraf weiter.

Anreiz für die Männer

Natürlich hatte Gastgeber und Vereinsvorsitzender Markus Bender an alles gedacht. Ein Fernseher stand bereit, denn immerhin war am vergangenen Wochenende ja der Start in die neue Bundesligasaison. „Wir Aktiven sind hauptsächlich Frauen, daher ist der Fernseher hier sicher als Anreiz gedacht für die Männer, um mitzukommen“, scherzte die Pressesprecherin des Akkordeon-Clubs.

Kein Geheimnis ist es, dass der Verein sich eine größere Beteiligung wünschen würde. 20 aktive und 15 passive Mitglieder gibt es bei den Walldorfer Musikanten. „Leider haben wir keine eigene Vereinsjugend, denn unser Instrument ist bei der Jugend nicht mehr attraktiv genug. Außerdem ist es recht groß und schwer, weshalb Eltern auch vor einer Anschaffung zurückschrecken“, beschrieb Margraf dieses Problem. Daher freut sich der Verein immer wieder über neue Interessenten oder auch Wiedereinsteiger, die dieses Hobby für sich wiederentdecken wollen.

Zertifizierte Barkeeper

Beim Sommerfest des Vereins gab es aber mehr als nur das gemütliche Beisammensein und die Übertragung des Bundesligastarts. Neben den leckeren Sachen vom Holzkohlegrill, war einer der Höhepunkte im Angebot des Abends sicher der von Markus Bender und seinem Sohn Matthias betriebene Cocktailstand. Als im AIDA-Cocktail-Workshop zertifizierte Barkeeper wies sich das Duo aus und verstand es, wirklich leckere Cocktails in die Gläser zu zaubern. Mit Rum Punch, Mai Tai, Piña Colada und Cuba Libre standen einige beliebte Cocktailspezialitäten auf der Karte und warteten auf Abnehmer.

Für die Mitglieder des Vereins war der Abend eine schöne Abwechslung zum Probenalltag. Denn in diesem Jahr wird sonst keine vereinseigene öffentliche Veranstaltung mehr stattfinden. Erst im März 2016 wird der Akkordeon-Club Walldorf wieder bei seinem eigenen Konzert auftreten. „Darauf bereiten wir uns schon vor und ich denke, es wird sicher ein sehr schöner Abend mit einem abwechslungsreichen musikalischen Repertoire werden“, so Margraf. schü